Ich bin die Bea Popp und ich bin Blumen Kind.

Mein größter Traum als Kind war es immer, wenn ich mal "groß" bin, dass ich 

Zuhause über einem großen Kessel in meiner Küche meine eigenen Kräutersalben braue. Ich sah mich über der Feuerstellen den Kochlöffel schwingen und meine Kinder wuseln um mich herum...


Meine Ringelblumensalbe stelle ich bereits seit vielen Jahren selbst her. 
Im Sommer 2019 hat mich ein Freund gefragt, nachdem ich ihm zur Geburt seines Kindes meine Ringelblumensalbe geschenkt hatte, ob ich nicht Lust hätte, mit ihm ein Ringelblumengeschäft aufzubauen. 
Da Lachte ich nur und meinte, dazu bräuchte ich ein ganzes Feld.
Die Antwort war prompt: "Kein Problem" ... somit war das Blumen Kind geboren.

Gesagt, getan: In dem selben Jahr habe ich meine Blumenkinder offiziell angemeldet 
und das Herstellungsverfahren und die Inhaltsstoffe der Salben  von einem offiziellen Labor sicherheitszertifizieren lassen.


Mein Anspruch ist es, Produkte zu erschaffen, welche mit möglich wenig Inhaltsstoffen auskommen, nachhaltig und ergiebig sind. Da war das Rezept meiner lieben Omi, sozusagen ein "Urahnenrezept", genau das Richtige :-)

Es besteht aus lediglich drei Grundelementen: 
dem Bio - Olivenöl, worin die Ringelblumen gelöst sind, dem Bio - Bienenwachs und 
drei natürlichen Duftnoten  
zur Verfeinerung: Lavendelöl, Orangenöl, Zitronenöl, die jedes ihre eigene, spezifische ätherische Wirksamkeit haben.


Für  mich als geprüfte Physiotherapeutin und leidenschaftliche Mama von vier wundervollen Kindern zwischen drei und zwölf Jahren ging ein Traum in Erfüllung. 

 Ich darf meine geliebten Salben mittlerweile für viele regionale Biolädelchen und Unverpacktläden herstellen.



In diesem Rahmen und Umfeld fühle ich mich sehr wohl und möchte meinen Anteil an einer „besseren“, nachhaltigen Zukunft beisteuern.

Die Wirkungsweise der Ringelblume ist vielfältig, sie kann von Jedermann zur ganzheitlichen Körperpflege angewandt werden.


Besonders freue ich mich über meine neue Verpackung, die sich in den nur zwei Jahren meiner Selbstständigkeit von kleinen Braungläsern mit Plastikdeckel hin zu einem komplett plastikfreien Produkt entwickelt hat.

Ich befülle jedes einzelnen Glas mit meiner feinen Salbe von Hand. Bei dem Glas handelt es sich um lilanes biophotonisches Mironglas, das schützt vor der schädigenden Auswirkung von Licht und erhöht die Haltbarkeit. 

Dann versiegele ich es mit einem Stück handgefertigtem Bienenwachstuch von Bergtuch, Sonthofen (hergestellt von dem lieben Svenn Pabst).

Als krönenden Abschluss verschließe ich die Gläser mit einem mit meinem Logo verzierten, naturbelassenen Buchenholzdeckel.


Als leidenschaftliche Mutter darf ich in den letzten Jahren direkt und pur meinen Intuitionen nachgehen und entwickle mich mit meinen Kindern stetig weiter und es bestätigt sich meine Erfahrung, dass gegen jedes Zipperlein ein Kraut gewachsen ist.


Aus einem gemeinsamen Plausch mit einer lieben Freundin ist zum Beispiel das Fenchelsamenkissen hervorgegangen.
Es empfiehlt sich das Kissen für ca. 10 Minuten bei 70 Grad im Backofen aufzuwärmen. Dann legt man es auf die betroffene Körperstelle, riecht, genießt und  entspannt.
 
Damit es länger warm bleibt, habe ich mir einen Wickel ausgedacht:
Einfach eines meiner Heilwollekisselchen (mit Bio-Schafschurwolle gefüllt) über das Fenchelsamenkissen legen und so unter das Hemdchen stecken…




 
Bea ist Mutter aus Leidenschaft von vier Kindern.
Sie liebt es, alle Ihre Antennen zu leben und zu fördern, 
ist ein kreativer, selbstbestimmter und unabhängiger Freigeist.

Sie ist überzeugt davon, dass eine solide Gesundheit die Basis von allem Sein  ist.
Sie hat den Anspruch, wie ihr Name schon sagt, ein "glückliches Leben" zu führen.
 
#biofüralle#frauenpower#kräuterliebend#salbenmacherinbeiblumenkind#ganzheitlichephysiotherapie#sisterhood#wenigeristmehr#aloefan#